Wofür

 

Man kann sich das Salz natürlich auf eine Butterstulle streuen. Sonst wie normales Salz zu benutzen: überall da, wo man sich nach ein bisschen rauchigen Nuancen und der schönen dunklen Tiefe sehnt. Auch prima als Joghurt oder Quark Dip für die Rohkost.

Und sowieso: rein damit in all ihre Gemüseeintöpfe, das bringt immer einen ordentlichen Bums mit ins Spiel. Wenn es vorher noch nach Gemüseeintopf geschmeckt hat, schmeckt es nachher nach richtig geilem Gemüseeintopf. Aber auch ein Steak aus der Pfanne bekommt durch geräuchertes Salz einen Hauch von Sommer und Grill Nostalgie.

geräuchertes Salz

1,00 €Preis
  • Wir möchten Raucharomen in unserem Essen nicht missen. Aber muss es dafür immer gleich Speck oder Fleisch sein? Keineswegs. Das haben wir bereits mit unserer geräucherten Butter bewiesen, die Sie vielleicht aus unserem Kartoffelpüree oder Michas Kartoffelsuppe kennen. Hier eine andere Möglichkeit, das fantastische Aroma von Buchenholzrauch in Ihre Küche zu bringen, ohne diese gleich in Brand zu stecken – und das auch noch unabsichtlich vegan! Ein weiterer Vorteil gegenüber der Butter, die ja nur gut 18 Monate hält, ist vielleicht auch das Mindesthaltbarkeitsdatum des Räuchersalz…. nämlich geschätzt ewig. 

    Übrigens benutzen wir selbstverständlich Luisenhaller Tiefensalz zum Räuchern.